Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Lambrecht bei Bundeswehr in Warendorf: "Wertschätzung"

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) eröffnet den Tag der Bundeswehr.

(Foto: David Inderlied/dpa)

Zur Leistungsschau der Bundeswehr ist auch Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) ins Münsterland gekommen. Sie spricht von Wertschätzung.

Warendorf (dpa/lnw) - Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) hat den "Tag der Bundeswehr" und die parallel laufenden Deutschen Reservistenmeisterschaften im münsterländischen Warendorf besucht. "In der Vergangenheit waren wir nicht so gut ausgestattet, wie wir es hätten sein müssen. Diese Situation gehört der Vergangenheit an. Die Bundeswehr bekommt die Wertschätzung, die sie braucht", sagte Lambrecht laut Mitteilung.

Der achte "Tag der Bundeswehr" wurde nach Veranstalterangaben von rund 15 000 Menschen besucht. Dabei können die Besucher hinter die Kulissen schauen und sich so über Ausrüstung, Fähigkeiten und die Menschen in Uniform oder Zivil bei der Truppe informieren.

In Warendorf zeigt die Bundeswehr zum Beispiel den Schützenpanzer Puma, Taucher im Einsatz, Diensthunde, Robotik oder eine historische Flugabwehr. Auch das Kommando Spezialkräfte (KSK) war in Warendorf dabei, ebenso Fahrzeuge der Feldjäger. Die Deutsche Reservistenmeisterschaft ist ein bundesweiter Leistungsvergleich von Teams aus allen Truppenteilen. Dabei werden alle zwei Jahre Grundfertigkeiten, Fitness und militärische Kenntnisse bewertet.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen