Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Landtag zahlt 150.000 Euro Hotelkosten für Abgeordnete

Blick in den Plenarsaal des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

(Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Landtag hat im vergangenen Jahr rund 150.000 Euro für Übernachtungen von Abgeordneten in Düsseldorfer Hotels bezahlt. Das teilte der Landtag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Der Hintergrund: Abgeordnete, die ihren Wahlkreis außerhalb Düsseldorfs haben, können zum Beispiel an Plenartagen in einem Hotel übernachten. Der Eigenanteil der Politiker beträgt 35 Euro, den Rest übernimmt der Landtag. Allerdings ohne Frühstück oder Minibar.

Pro Jahr geht der Landtag laut einem Sprecher von 1500 Übernachtungen aus. Dafür schließt die Verwaltung Rahmenverträge mit 4-Sterne-Hotels - in der Regel in der Nähe des Landtags. Die Hotels müssen garantieren, dass die Politiker auch in Messezeiten unterkommen. Denn da ist in Düsseldorf oft schwer ein Zimmer zu bekommen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen