Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Laschet: Keine Öffnungen in neuer Coronaschutz-Verordnung

Hendrik Wüst (CDU), Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: Marcel Kusch//dpa/Archivbild

(Foto: Marcel Kusch//dpa/Archivbild)

Just zum ersten Tag nach den Sommerferien soll die neue Coronaschutz-Verordnung greifen, die unter anderem 150 Euro Bußgeld für Maskenverweigerer in Bussen und Bahnen vorsehen. An dem Entwurf wird fast bis zur letzten Minute gefeilt.

Düsseldorf (dpa/lnw) - In der neuen Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW, die am Dienstag vorgelegt werden soll, wird es laut Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) "keine weiteren Öffnungen geben". Er appellierte an alle Reiserückkehrer, sich "zeitnah" testen zu lassen, besonders, wenn man in einem Risikogebiet war. Die neue Verordnung soll laut Landesregierung zunächst bis zum 31. August gelten.

Newsticker