Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Laschet zu Gipfel: Stimmen nur zu, wenn Dezember-Hilfe kommt

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Sascha Steinbach/EPA POOL/dpa/Archivbild

(Foto: Sascha Steinbach/EPA POOL/dpa/Archivbild)

Neue Runde im Corona-Krisenmanagement: Wieder beraten die Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin, wie es weitergehen soll. Diesmal geht es auch um Weihnachten und Silvester. Im Landtag gibt NRW-Regierungschef Laschet einen Ausblick auf die Gespräche.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat vor der Schaltkonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ländern als Bedingung für die Zustimmung Nordrhein-Westfalens neue Wirtschaftshilfen des Bundes genannt. Im Landtag sagte er am Mittwochmorgen, dass es nach der sogenannten November-Hilfe nun eine Dezember-Hilfe geben müsse. Die Verlängerung der aktuellen Beschränkungen gefährde viele Selbstständige in ihrer Existenz. Das müsse man kompensieren.

Newsticker