Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mann lebensgefährlich verletzt: Mordkommission ermittelt

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

(Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbi)

Essen (dpa/lnw) - Nach einem Angriff mit einem Messer auf einen Mann ermittelt eine Mordkommission in Essen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen einen 37-Jährigen. Nach Polizeiangaben vom Montag soll er den 45 Jahre alten Mann mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt haben. Demnach wurde das Opfer nach der Tat am Sonntag ins Krankenhaus gebracht. Akute Lebensgefahr bestehe aber nicht mehr, hieß es.

Die beiden Männer sollen zuvor an einer Schlägerei vor dem Essener Rathaus beteiligt gewesen sein. Zeugen sagten aus, dass dabei auch ein Messer verwendet worden sei. Am Essener Hauptbahnhof konnten die Beamten den mutmaßlichen Täter dann schließlich festnehmen, wie die Behörde mitteilte. Er sollte noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen