Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mann soll Bekannten angezündet haben: Schwere Verletzungen

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

(Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild)

Warendorf (dpa/lnw) - Im Streit mit einem Bekannten soll ein Mann in Warendorf seinen Kontrahenten mit einer brennbaren Flüssigkeit bespritzt und angezündet haben. Die Polizei teilte am Freitag mit, nach einem körperlichen Gerangel habe der 21-Jährige sein Opfer mit einer nach Benzin riechenden Flüssigkeit benetzt - an Kleidung und im Gesicht. Dann soll der Tatverdächtige ein Feuerzeug in Richtung des 28-Jährigen gehalten haben, Kleidung und Haut brannten. Der Mann sprang in einen angrenzenden Bach, um das Feuer zu löschen. Er wurde von Rettungskräften schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen