Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mann will durch geschlossene Tür in Bus: Schwer verletzt

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Hilden (dpa/lnw) - Beim Versuch, durch eine geschlossene Tür in einen anfahrenden Bus zu steigen, ist ein Betrunkener in Hilden (Kreis Mettmann) überrollt und schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte der 66-Jährige 2,2 Promille im Blut. Am Montagabend wollte er über die hintere Tür in den Linienbus steigen. "Dabei gelangte er augenscheinlich mit seinem Fuß zwischen die hinteren Räder des Busses und den Bordstein." Der Busfahrer bemerkte das nicht und fuhr wieder los. Der Mann fiel zu Boden und verletzte sich schwer am Fuß. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Mitteilung der Polizei

Newsticker