Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mildes Wetter am Wochenende in NRW

Herbstlich gefärbte Bäume stehen im Kölner Stadtwald am Decksteiner Weiher. Foto: Henning Kaiser/dpa

(Foto: Henning Kaiser/dpa)

Essen (dpa/lnw) - Mit vielen Wolken, wenig Sonne, aber milden Temperaturen startet Nordrhein-Westfalen in das Wochenende. Im Laufe des Freitags ziehe im Norden und Osten immer wieder leichter Regen über das Land, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitagmorgen mit. Im Südwesten bleibe es am Nachmittag zum großen Teil dann trocken. Die Höchstwerte liegen am Rhein entlang bei bis zu 17 Grad.

"Wir erwarten einen heiteren Samstag", sagte ein DWD-Meteorologe. Nachdem am Vormittag noch viele Wolken aufziehen, lockern diese im Tagesverlauf langsam auf. Die Temperaturen klettern auf bis zu 18 Grad, dazu soll es trocken bleiben. Bereits in der Nacht zu Sonntag ändere sich das dann: Aus Richtung Westen kommend, könne es gebietsweise Niederschlag geben.

Der Sonntag beginnt dann mit dichten Wolken, zeitweise Regen und werde eher unbeständig. Es werden Temperaturen bis zu 18 Grad erwartet. In der Eifel seien stürmische Böen möglich.

Newsticker