Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mit Haftbefehl gesuchter Mann pinkelt vor Polizeiwache

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Dortmund (dpa/lnw) - Ein 56-jähriger Mann, der wegen Trunkenheit im Verkehr mit Haftbefehl gesucht wurde, hat vor der Wache der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof uriniert. Als eine Streife ihn darauf ansprach und zur Identitätsfeststellung mitnehmen wollte, beleidigte er die Beamten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Auf der Wache stellte sich auch schnell heraus, dass der Mann gesucht wurde. Er konnte eine von ihm geforderte Geldstrafe von 1200 Euro nicht begleichen. Dafür muss er nun ersatzweise für 60 Tage ins Gefängnis. Dazu kommt nach dem Vorfall vom Samstag noch eine Anzeige wegen Beleidigung.

Mitteilung

Newsticker