Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mutmaßliche Diebe mit Auto voller Diebesgut erwischt

Der Schriftzug

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Ahaus (dpa/lnw) - Mit Ausreden haben zwei mutmaßliche Diebe in Ahaus (Kreis Borken) versucht, sich aus einer Polizeikontrolle herauszureden. Die beiden polizeibekannten Männer im Alter von 19 und 26 Jahren seien am Samstag zunächst in einem Supermarkt aufgefallen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Eine Mitarbeiterin bemerkte mehrere Laptops und Wildkameras im Einkaufswagen der Männer - obwohl diese Waren nicht frei für Kunden zugänglich seien, sondern in einem Lagerraum aufbewahrt würden. Als sie die beiden darauf ansprach, seien die Männer geflüchtet.

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden die beiden Verdächtigen kurz darauf von einer Streife angehalten. Gegenüber den Beamten stritten sie den Diebstahl ab: Sie seien nur so schnell aus dem Laden gegangen, da sie nicht genug Geld für Lebensmittel dabeihätten. In dem Auto fanden die Polizisten außerdem 38 Pakete Kaffee sowie 15 Schachteln Zigaretten. Auch für diese Ladung hätten die Männer keine glaubhafte Erklärung gehabt, hieß es. Einer Straftat habe man diese Waren aber noch nicht zuordnen können. Die Polizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:211114-99-994935/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.