Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Nach Leichenfund in Wupper: Polizei geht von Unfall aus

Ein Schild

(Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa)

Wuppertal (dpa/lnw) - Nach dem Fund der Leiche eines 43 Jahre alten Mannes in der Wupper geht die Polizei von einem Unfall aus. Ersten Ermittlungen nach sei es wahrscheinlich, "dass er aus irgendwelchen Gründen in die Wupper gestürzt ist", sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die Obduktion habe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden geliefert. Die Ermittlungen dauerten am Freitag an.

Passanten hatten die Leiche am frühen Dienstagnachmittag in Wuppertal zwischen Eiland und der Haspeler Brücke im Fluss entdeckt.

Pressemitteilung

Newsticker