Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Oberbergischer Kreis: Kontaktpersonen sofort in Quarantäne

Mundschutzmasken. Foto: Rene Traut/dpa/Symbolbild

(Foto: Rene Traut/dpa/Symbolbild)

Gummersbach (dpa/lnw) - Der Oberbergische Kreis hat seine Quarantäne-Regeln verschärft: Ab diesem Dienstag (24. November) müssen sich Kontaktpersonen, die mit einer auf das Coronavirus positiv getesteten Person in einem Haushalt leben, sofort in Quarantäne begeben. Das teilte der Kreis am Montagabend in Gummersbach mit.

Die Kontaktpersonen müssten nicht mehr auf den Anruf des Gesundheitsamtes und die Quarantäneanordnung warten. "Damit schaffen wir für die betroffenen Kontaktpersonen Verbindlichkeit und gewinnen gleichzeitig wertvolle Zeit", so Landrat Jochen Hagt.

Das Infektionsgeschehen im Oberbergischen Kreis sei derzeit hoch. Durch die täglich wachsende Zahl von laborbestätigten SARS-CoV-2-Fällen sei es derzeit nicht mehr möglich, alle betroffenen Personen zeitnah zu informieren.

Bereits seit Monatsbeginn sind die Bürger des Oberbergischen Kreises verpflichtet, sich bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses sofort eigenständig in Quarantäne zu begeben.

Regionales