Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Polizei löst illegale Party in Wuppertaler Bunker auf

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Wuppertal (dpa/lnw) - Die Polizei hat eine illegale Party in einem Bunker in Wuppertal aufgelöst. Anwohner hatten sich zuvor über eine Ruhestörung beschwert. Polizisten hätten daraufhin 84 Feiernde in dem abgelegenen Gebäude angetroffen und kontrolliert, wie ein Polizeisprecher am Montag berichtete.

Nach ersten Erkenntnissen hatten diese sich über einen Messengerdienst zu der Party verabredet. Die Beamten leiteten mehrere Verfahren ein wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Infektionsschutzgesetz, die Abgabenordnung und wegen Hausfriedensbruchs. Die Musikanlage wurde sichergestellt.

Ein Mann wurde bei der Polizeiaktion am Freitagabend festgenommen, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Im Anschluss habe die Feuerwehr den Bunker gegen ein erneutes Eindringen Unbefugter gesichert.

© dpa-infocom, dpa:220110-99-656394/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen