Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Polizeieinsatz wegen Gummischlange

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration)

Hagen (dpa/lnw) - Nach einem vermeintlichen Schlangenfund und Polizeieinsatz in Hagen hat ein sechs Jahre alter Junge sein Gummireptil wieder. Seine Familie meldete sich nach einem Facebook-Beitrag bei der Polizei, wie diese am Montag berichtete. Als kleine Überraschung bekam der Sechsjährige dann noch einen Stoffhund geschenkt: "Gemeinsam mit dem Jungen passt der Polizei-Diensthund im Mini-Format nun auf die Spielzeugschlange auf", hieß es.

Diese hatte der Junge im Sommer in einem Souvenirshops eines Zoos gekauft und in seiner Grundschule verloren. In der vergangenen Woche rief die Gummischlange mit den auffälligen Streifen dann die Polizei auf den Plan: Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte das Fundstück im Vorgarten entdeckt und wusste erst nicht, ob es sich um ein echtes Tier handelt. Nun habe die "tierische Geschichte ein erfreuliches Happy End", schrieb die Polizei.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-382095/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.