Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Polizeieinsatz wegen Ruhestörung: Mann schwer verletzt

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

(Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa)

Essen (dpa/lnw) - Bei einem Polizeieinsatz wegen Ruhestörung in Essen ist ein 30-Jähriger gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Die Beamten seien am Einsatzort auf mehrere, teils stark betrunkene Männer getroffen, teilte die Polizei Essen am Sonntag mit. Diese sollen den Anweisungen der Einsatzkräfte nicht gefolgt sein und Widerstand geleistet haben. Es sei zu einem Handgemenge gekommen, bei dem ein 30-Jähriger auf einer Treppe gestürzt und mit dem Kopf auf den Boden aufgeschlagen sei. Der Mann kam am späten Samstagabend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei Bochum hat die Ermittlungen übernommen.

Mitteilung Polizei

Newsticker