Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Polizist schießt auf Einbrecher in Bäckerei in Dorsten

Das Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Dorsten (dpa/lnw) - Bei einem Polizeieinsatz in Dorsten hat am frühen Mittwochmorgen ein Beamter auf einen mutmaßlichen Einbrecher geschossen und ihn dabei lebensgefährlich verletzt. Laut gemeinsamer Mitteilung von Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei war der Mann (30) zuvor auf den Beamten mit einer Eisenstange in der Hand zugegangen.

Die Streife war in der Nacht gegen 1.00 Uhr zu einem Einbruch in eine Bäckerei gerufen worden. Den ersten Erkenntnissen zufolge waren dort zwei Männer eingebrochen. Als die Polizisten durch eine offene Tür in das Gebäude gingen, flüchtete einer der beiden Täter. Der zweite Mann ging laut Mitteilung in drohender Haltung auf den Polizisten zu. Der Beamte schoss demnach aus kurzer Distanz auf den 30-Jährigen.

Nach dem Flüchtigen wurde erfolglos per Hubschrauber gefahndet, der angeschossene Täter kam ins Krankenhaus. Die Ermittlungen übernahm - wie aus Neutralitätsgründen üblich - die Polizei in Dortmund. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.

Newsticker