Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Praktikant soll Patientin entwürdigend gefilmt haben

Ein Richterhammer und ein Strafgesetzbuch liegen auf einem Tisch. Foto: picture alliance / dpa

(Foto: picture alliance / dpa)

Eine pflegebedürftige Patientin einer Klinik in Düsseldorf soll in entwürdigender Weise im Internet zur Schau gestellt worden sein. Nun steht deswegen ein 20-Jähriger vor Gericht.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Praktikant in der Krankenpflege soll in Düsseldorf eine betagte Seniorin in entwürdigender Weise gefilmt und das Video im Internet veröffentlicht haben. Am heutigen Morgen (9.00 Uhr) muss sich der 20-jährige Düsseldorfer deswegen vor dem Amtsgericht verantworten. Er ist wegen "Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen" angeklagt.

Anfang dieses Jahres soll er während des Praktikums an einer Klinik das Video selbst aufgenommen und bei Twitter hochgeladen haben. Es soll ihn mit einer pflegebedürftigen Seniorin in einem Toilettenraum zeigen.

Wegen eines ähnlichen Vorfalls waren Pfleger, die am Klinikum Aachen hilflose Patienten in der Notaufnahme entwürdigend fotografiert hatten, Anfang 2016 zu Bewährungs- und Geldstrafen verurteilt worden. Ihre Jobs hatten sie auch verloren.

Newsticker