Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Räder in Hochwassergebiet eingesammelt: Anzeige

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Altena/Plettenberg (dpa/lnw) - Polizeibeamte haben in Plettenberg einen Transporter mit zwölf verschlammten Fahrrädern, einem Tretroller und Stühlen gestoppt. Die Insassen gaben an, die Gegenstände in Altena eingesammelt zu haben. Die Stadt war vergangene Woche von Hochwasser überschwemmt worden. Da keine der Personen über eine gewerbliche Erlaubnis zum Schrott sammeln verfügte, stellten die Beamten alle Gegenstände sicher - und zeigten die Männer wegen Diebstahls an.

Da es nach Angaben der Polizei im Märkischen Kreis in den vergangenen Tagen vermehrt zu Diebstählen im Katastrophengebiet gekommen ist, hat sie ihr Präsenz besonders im Raum Altena verstärkt: "Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, verdächtige Personen oder Fahrzeuge sofort über Notruf 110 zu melden."

© dpa-infocom, dpa:210720-99-446583/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.