Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Rangier-Arbeiter wird zwischen Waggons eingeklemmt

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Hamm (dpa/lnw) - Ein Bahn-Arbeiter ist bei Rangierarbeiten in Hamm zwischen zwei Waggons eingeklemmt und tödlich verletzt worden. Der 26-Jährige sei am Freitagabend damit beschäftigt gewesen, Waggons zusammenzukoppeln. Dabei sei er zwischen die massiven Puffer der beiden Waggons geraten. Er sei noch an der Unfallstelle gestorben, teilte die Polizei am Montag mit. Der Arbeitsschutz untersuche den Unfall.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen