Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Rat der Stadt Essen verurteilt Rechtsextremismus bei Polizei

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Essen (dpa/lnw) - Der Rat der Stadt Essen hat sich mit einer Resolution gegen Rechtsextremismus bei der Polizei gewandt. Die aufgedeckten rechtsextremistischen Tendenzen bei Beamten und die Verbreitung von rechtsextremistischem Material in Chatgruppen würden darin auf das Schärfste verurteilt, teilte die Stadt Essen am Mittwoch mit. Demnach begrüßt der Rat, dass die jüngsten Vorkommnisse konsequent aufgeklärt und strafrechtlich und disziplinarrechtlich geahndet werden sollen. Bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen waren kürzlich fünf Chatgruppen mit rechtsextremen Inhalten aufgedeckt worden. Mehrere Beteiligte sollen zeitweilig in einer Dienstgruppe der zum Polizeipräsidium Essen gehörenden Polizeiwache in Mülheim an der Ruhr gearbeitet haben.

Newsticker