Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Raubmord in Duisburg: Kommen Täter aus dem Drogenmilieu?

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild)

Duisburg (dpa/lnw) - Nach dem Raubmord an einem 41-Jährigen in Duisburg im vergangenen Oktober suchen Ermittler den oder die Täter im Drogenmilieu. Polizei und Staatsanwaltschaft lobten am Montag 4000 Euro Belohnung für Hinweise aus, wie es in einer Mitteilung hieß. Das Opfer war am 16. Oktober von Nachbarn tot in seiner Wohnung entdeckt worden. Bei den bisherigen Ermittlungen seien bereits viele Hinweise eingegangen. Tatverdächtige hätten aber noch nicht dingfest gemacht werden können, hieß es. Die Kripo Duisburg hatte auch das Landeskriminalamt eingeschaltet. Sogenannte Fallanalytiker hatten dabei die Tat unter die Lupe genommen.

Newsticker