Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Rund eine Million Gäste zum größten Schützenfest erwartet

Kanonen werden beim Kanonenböllern anlässlich des Bürger-Schützenfest 2017 abgefeuert. Foto: Caroline Seidel/Archiv

(Foto: Caroline Seidel/dpa)

Das größte Schützenfest in NRW startet am kommenden Wochenende. Die Stadt Neuss rechnet mit rund einer Million Gäste bei den Umzügen und der Kirmes. Mit dem traditionellen Böllern fällt am Samstag der offizielle "Startschuss".

Neuss (dpa/lnw) - Kirmes, Festzüge, Feuerwerk: Das Neusser Schützenfest bietet seinen Gästen am kommenden Wochenende auch in diesem Jahr das volle Programm. Die Stadt erwartet rund eine Million Besucher zum mit Abstand größten Schützenfest in Nordrhein-Westfalen. Bereits am Freitag eröffnet Bürgermeister Reiner Breuer (SPD) die Schützen-Kirmes mit dem traditionellen Fassanstich. Bis Dienstag können dann zahlreiche Attraktionen auf der Festwiese nahe der Trabrennbahn besucht werden.

Der offizielle Teil des alljährlichen Schützenfestes beginnt jedoch erst am Samstagmittag mit dem traditionellen Abfeuern der Böller. Ausgebildete Mitarbeiter des Ordnungsamtes feuern mit Schwarzpulver bestückte Kanonen mehrmals ab und sorgen für ordentlich Krach. Damit greifen sie auf eine langanhaltende Tradition zurück, bei der in der Vergangenheit besondere Anlässe mit "Freudenschüssen" und sogenannten Salven eröffnet wurden.

Noch am selben Tag findet der erste Umzug der Schützen statt - weitere Umzüge sind an den folgenden drei Festtagen geplant und werden wegen ihrer Größe sogar live im Fernsehen übertragen. Als Höhepunkt für die Veranstalter wie auch die Besucher gilt erneut die prunkvolle Königsparade am Sonntagmorgen. Ähnlich wie bei Karnevalsumzügen ziehen die Schützenkorps an Zuschauertribünen vorbei, zeigen sich in den traditionellen Uniformen des jeweiligen Korps und tragen unter anderem Gewehrattrappen.

Bei der Parade präsentiert sich dann auch noch einmal das amtierende Schützenkönigspaar, bevor am Dienstag beim so genannten Königsvogelschießen ein neuer Schützenkönig bestimmt wird. Der Umzug mit allen Korps beim Neusser Schützenfest fällt jedoch vor allem auch wegen der großen Anzahl der Teilnehmer auf: Mit fast 7720 Schützen und Musikern stellt das Fest eine ungewöhnlich große Teilnehmerzahl auf die Beine. Dank eines weiteren Zuwachses an Schützen kann in diesem Jahr sogar der Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr eingestellt werden.

Das seit 1823 gefeierte Schützenfest in Neuss endet am späten Dienstagabend mit einem großen Feuerwerk auf dem Kirmesplatz - nach dem Festzug mit dem neuen Schützenkönig.

Programm Schützenfest Neuss 2019

PM der Stadt Neuss zum Schützenfest

Newsticker