Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Schaden: Einbrecher stehlen Werkzeuge und Kupferleitungen

Schaden: Einbrecher stehlen Werkzeuge und Kupferleitungen. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa)

Alsdorf (dpa/lnw) - Diebstahl in großem Stil: Unbekannte sind in Alsdorf bei Aachen in eine im Bau befindliche Lagerhalle eingebrochen und haben zahlreiche Werkzeuge sowie tonnenweise Kupferstromleitungen entwendet, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Nach Schätzungen der betroffenen Firmen liege der Gesamtschaden im Bereich von einer Million Euro. Der Einbruch in die Baustelle habe sich am vergangenen Wochenende zugetragen.

In die Schadensschätzung wurden auch Verzögerungen beim Bau der Lagerhalle eingerechnet. "Die Leitungen waren bereits installiert und wurden fachmännisch wieder ausgebaut", so die Polizei. Zudem wurden zwei Container aufgebrochen, in denen die Werkzeuge, unter anderem hochwertige Bohrmaschinen und Flex-Geräte, waren. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter entweder mit vielen Fahrzeugen oder einem Lkw vor Ort waren. Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

Erst am Dienstag war bekannt geworden, dass die Polizei in Mettmann bei Düsseldorf einer Bande auf die Spur gekommen ist, die seit mindestens zwei Jahren Profi-Werkzeuge aus Handwerkerfahrzeugen gestohlen haben soll. Schon bei den bislang beweiskräftig nachgewiesenen rund 150 Taten liege die Schadenssumme bei etwa 750 000 Euro, hatte es geheißen.

Mitteilung der Polizei

Newsticker