Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Schwerverletzt nach Streit: Verdacht versuchter Tötung

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Hamm (dpa/lnw) - Nach einer Auseinandersetzung mit einem Schwerverletzten in Hamm ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der versuchten Tötung. Nach ersten Erkenntnissen sei es in der Nacht zum Freitag im Verlauf eines Streits zwischen zwei Personen zu einem Messerangriff gekommen, teilte die Polizei mit. Zu den Beteiligten und zum Ablauf machte die Polizei zunächst keine näheren Angaben. Eine Mordkommission ermittelt.

Newsticker