Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Sebel hält Impfungen für Ausweg aus Corona-Pandemie

Singer-Songwriter Sebel, der mit bürgerlichem Namen Sebastian Niehoff heißt, sitzt im Studio. Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild

(Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild)

Essen (dpa/lnw) - Sebel, Singer-Songwriter aus Recklinghausen, hält Corona-Impfungen für den Ausweg aus der Pandemie. "Der Impfstoff ist ganz klar der Ausweg aus der Pandemie und hat vielen Menschen Leid und Tod erspart. Für meine Familie kam er leider zu spät, das Virus war schneller", sagte er der "WAZ" (Digitale Sonntagsausgabe). "Ich habe meinen eigenen Vater an das Virus verloren, und zwar nur einige Tage bevor er den Impfstoff bekommen hätte." Auch seine Mutter und sein Bruder seien an Corona erkrankt. Sebel hatte im Frühjahr 2020 mit dem Mutmach-Song "Zusammenstehen" einen Überraschungshit gelandet.

Seine Erfahrungen aus der Corona-Zeit verarbeitet Sebel in seinem neuen Album "2020 – im Schlafanzug besiegt". "Wie wichtig tägliche freundschaftliche Umarmungen sind, hat uns der Lockdown alle gelehrt", meinte Sebel. "Es tat unheimlich gut, als das irgendwann wieder mehr praktiziert wurde."

© dpa-infocom, dpa:210917-99-258460/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.