Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Seit 2020 knapp 700 Straftaten gegen Juden

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Düsseldorf (dpa/lnw) - Zwischen Januar 2020 und Mitte Juli 2022 sind in Nordrhein-Westfalen 694 politisch motivierte Straftaten gegen Juden registriert worden. 30 Mal wurden jüdische Einrichtungen attackiert. In den allermeisten Fällen wurden die Taten der rechten Szene zugeordnet, wie aus einem Bericht des Innenministeriums an den Landtag hervorgeht.

Laut Antwort des Ministeriums auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion handelte es sich in vielen Fällen um Volksverhetzung, Sachbeschädigung oder das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen