Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Sportwagen liefern sich Rennen auf A57: Autos beschlagnahmt

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Köln (dpa/lnw) - Zwei Raser haben auf der Autobahn 57 bei Köln den Verkehr ausgebremst, um sich dann ein Rennen zu liefern. Nach Angaben einer Zeugin seien die Sportwagen zunächst langsam nebeneinander hergefahren und hätten dann beschleunigt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Autofahrer hätten bei dem Vorfall am Montagmittag nur durch Vollbremsungen Zusammenstöße verhindern können. Die alarmierte Polizei verfolgte die beiden Raser, die sich kurz darauf getrennt hätten. Die Beamten stoppten einen 25-Jährigen und beschlagnahmten dessen Auto und Führerschein. Dem etwa gleichaltrigen anderen Fahrer gelang die Flucht zu Fuß. Sein Auto fand die Polizei ein paar Straßen weiter. Auch dieser Wagen wurde sichergestellt.

Pressemitteilung der Polizei Köln

Newsticker