Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Städteregion Aachen: Keine Überflutungen am Wochenende

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Aachen (dpa/lnw) - Die Städteregion Aachen erwartet am Wochenende trotz des angekündigten Starkregens keine weiteren Überflutungen. Der Wasserverband habe durch eine erhöhte Wasserabgabe in den Talsperren Platz für den zusätzlich erwarteten Regen geschaffen, teilte die Städteregion am Freitag mit. "Die Niederschläge können dadurch voraussichtlich vollständig aufgenommen werden."

Zudem seien in den vergangenen Tagen tonnenweise Treibgut, Bäume, Wohnwagen und andere Fahrzeuge aus den Flüssen und Bächen entfernt worden. Durch das zurückliegende Extremhochwasser sei es allerdings streckenweise zu Beschädigungen des Ufers und des Gewässerbetts gekommen.

Örtlich sei jedoch mit Starkregen und dadurch auch mit Wassereinbrüchen in Kellern zu rechnen. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Jürgen Förster warnte daher die Bürgerinnen und Bürger: "Sollte es dazu kommen, dass Wasser in die Kellerräume dringt, schalten Sie bitte elektrische Geräte und Heizungen in Räumen, die volllaufen können, ab. Denken Sie an die Stromschlaggefahr."

Zudem sollten sich die Menschen nicht im Keller oder in Tiefgaragen aufhalten, wie Förster weiter mitteilte. Bei mehr als 30 Zentimeter Wasserhöhe sollte demnach die Feuerwehr gerufen werden.

© dpa-infocom, dpa:210723-99-493115/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen