Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Trinkwasser verunreinigt: Teile des Ruhrgebiets betroffen

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Mülheim (dpa/lnw) - In einem Wasserwerk in Mülheim sind Bakterien in einer Trinkwasserprobe entdeckt worden. Dieses versorge mehrere Städte im Ruhrgebiet - betroffen seien Mülheim, Oberhausen, Bottrop und einige Stadtteile in Ratingen, wie die Feuerwehr in Ratingen am Sonntag mitteilte. In dem Wasserwerk war am Samstag bei einer routinemäßigen Kontrolle die bakterielle Verunreinigung entdeckt worden. Einsatzkräfte informierten die Gesundheitsämter.

Als Vorsichtsmaßnahme werde das Trinkwasser nun gechlort. Deshalb sollen Menschen dieses bis Sonntag 12 Uhr vorher abkochen. Das Wasser könne anders schmecken und riechen, teilte die Feuerwehr mit. Wie viele Haushalte betroffen sind und wie die Bakterien in die Probe gelangen konnten, war am Sonntag zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210620-99-67430/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.