Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Verfolgungsjagd mit 150 km/h: Ermittlungen gegen Autofahrer

Das Blaulicht eines Polizeiwagens blinkt. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild)

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Mit 150 Stundenkilometern durch die Innenstadt: In Mönchengladbach hat sich ein Sportwagenfahrer ein Rennen mit der Polizei geliefert. Das Auto war Streifenpolizisten am frühen Samstagmorgen aufgefallen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, sei er davongerast. Wenig später sei das Auto wieder gesichtet worden. Da der Mann weiter viel zu schnell fuhr und auch andere Fahrer gefährdete, habe man die Verfolgung abbrechen müssen.

Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer den Wagen mit 610 PS gemietet. Der Sportwagen wurde sichergestellt, gegen den Fahrer wird jetzt wegen des verbotenen Autorennens ermittelt.

Newsticker