Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Vergleich zu 2020: Deutlich weniger Hochzeiten im März

Zwei Eheringe liegen in einem Standesamt. Foto: picture alliance/Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance/Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Im März dieses Jahres haben weniger Paare geheiratet als im Vorjahresmonat: 3766 Paare hätten sich das Ja-Wort gegeben - rund acht Prozent weniger als im März 2020, teilte das Statistische Landesamt IT.NRW am Mittwoch mit. Demnach heirateten im März des vergangenen Jahres 4085 Paare.

Im März 2019 - vor den Einschränkungen der Corona-Pandemie - lag die Zahl der Trauungen mit 4377 noch deutlich höher.

© dpa-infocom, dpa:210616-99-12595/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.