Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Vier Verletzte wegen Brand in Garage

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht im Sonnenuntergang auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa

(Foto: Patrick Seeger/dpa)

Dortmund (dpa/lnw) - Ein Mehrfamilienhaus in Dortmund ist wegen eines Garagenbrandes unbewohnbar geworden. Vier Menschen kamen ins Krankenhaus, nachdem sie giftigen Rauch eingeatmet hatten. Auch ein Einsatzhelfer wurde verletzt, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte. Demnach hatte die Garage in der Nacht in voller Ausdehnung gebrannt. Der Rauch zog in die darüberliegenden Wohnungen. Feuerwehrleute retteten zwei Bewohner mit einer Drehleiter. Die anderen konnten noch durchs Treppenhaus ins Freie gelangen. Insgesamt 16 Menschen verloren zunächst ihre Wohnung und mussten woanders unterkommen, wie es hieß. Die Brandursache wird laut Polizei noch ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210306-99-712936/2

Regionales