Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Wagen prallen in einander: Drei Schwerverletzte

Ein Rettungswagen fährt abends mit Blaulicht über die beleuchtete Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Wesel (dpa/lnw) - Bei einer Kollision zweier Autos in Wesel sind drei Menschen schwer verletzt worden. Der Wagen eines 53-Jährigen kam am Mittwochnachmittag auf der Ortsumgehung Büderich von der Fahrbahn ab und stieß dort mit dem Auto einer 49-Jährigen zusammen, wie die Polizei mitteilte. Die Frau wurde aufgrund ihrer schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Ihre 66 Jahre alte Beifahrerin sowie der 53-Jährige Fahrer des anderen Wagens kamen per Rettungswagen in eine Klinik. Warum der 53-Jährige von der Fahrbahn abkam, war zunächst unklar. Für die Unfallaufnahme wurde ein Teilstück der B58 für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt.

Newsticker