Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Wahllokale öffnen zur Bundestagswahl 2021

Ein Wähler wirft im Wahllokal seinen Stimmzettel in eine Wahlurne. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Auch in Nordrhein-Westfalen sind am Sonntagmorgen um acht Uhr die Wahllokale geöffnet worden. 12,9 Millionen Bürger sind allein im bevölkerungsreichsten Bundesland aufgerufen, ihre Stimmen zur Bundestagswahl abzugeben. Die Wahllokale sind noch bis um 18 Uhr geöffnet. Rund 110.000 Wahlhelfer sollen in NRW für einen reibungslosen Ablauf in etwa 16.000 Wahlräumen sorgen. Mehrere Städte hatten in den vergangenen Tagen bereits über Rekordwerte bei der Zahl der Briefwahlanträge berichtet. Bei der Bundestagswahl 2017 hatte die Wahlbeteiligung in NRW mit 75,4 Prozent etwas unter dem bundesweiten Wert von 76,2 gelegen.

Deutschlandweit sind rund 60,4 Millionen Deutsche wahlberechtigt. Entschieden wird über die Zusammensetzung des 20. Deutschen Bundestags, der dann einen neuen Kanzler wählen wird. Angela Merkel (CDU) tritt nicht mehr an. Aus NRW bewirbt sich Ministerpräsident Armin Laschet für die Union um die Kanzlerschaft. Die SPD hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz ins Rennen geschickt, für die Grünen kandidiert ihre Bundesparteichefin Annalena Baerbock.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-362901/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.