Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Waldbrand bei Plettenberg unter Kontrolle

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Waldbrand bei Plettenberg.

(Foto: Markus Klümper/dpa)

Plettenberg (dpa/lnw) - Ein Waldbrand auf einer Fläche von bis zu 30.000 Quadratmetern bei Plettenberg im Märkischen Kreis ist nach Angaben der Feuerwehr unter Kontrolle. Einsatzkräfte sollten am Dienstag damit beginnen, verbrannte und vom Borkenkäfer befallen Bäume zu fällen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen auf Anfrage. Danach werde die Fläche abgelöscht.

Die ganze Nacht hindurch war Feuerwehr aus dem gesamten Kreisgebiet im Einsatz. Die Polizei unterstützte die Löscharbeiten bis zum Montagabend mit einem Hubschrauber. Am Dienstagmorgen waren noch rund 100 Feuerwehrleute und drei Löschzüge im Einsatz.

Am Montag war die brennende Waldfläche in dem Gebiet im Sauerland zunächst auf nur 3000 Quadratmeter geschätzt worden. Bilder einer Drohne hätten dann aber gezeigt, dass das Feuer sich auf eine Fläche von bis zu 30.000 Quadratmeter ausgebreitet habe, sagte der Feuerwehrsprecher. Bäume hätten "bis oben hin gebrannt". Der Grund dafür sei, dass sie vom Borkenkäfer befallen seien.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen