Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Waldbrand nahe der Burgruine Hardenstein gelöscht

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dp)

Witten (dpa/lnw) - Ein Waldbrand in der Nähe der Burgruine Hardenstein hat am Freitag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Nach mehr als neun Stunden hieß es dann am Abend: Der Brand ist gelöscht. Vorsorglich beobachte eine Brandwache den Bereich aber weiter, teilte die Feuerwehr Witten mit.

Mit Motorkettensägen waren den Angaben zufolge Schneisen freigeschnitten worden, um das Feuer zu erreichen. Rund 70 Einsatzkräfte hätten den Brand seit dem späten Mittag bekämpft. Sie mussten über 2000 Meter Schlauchleitungen verlegen, um das benötigte Löschwasser zum Brandherd zu bekommen. Schätzungsweise 400 bis 500 Quadratmeter Waldfläche seien von dem Waldbrand betroffen, hatte ein Feuerwehrsprecher gesagt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen