Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Wechselhaftes Wetter mit viel Regen in NRW

Regentropfen erzeugen Ringe auf der Wasseroberfläche eines Sees. Foto: Paul Zinken/dpa/Archivbild

(Foto: Paul Zinken/dpa/Archivbild)

Essen (dpa/lnw) - Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich in der letzten Oktoberwoche auf wechselhaftes Herbstwetter einstellen. Es gebe immer mal wieder Schauer, Wind und dichte Wolken, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen. Demnach startet der Montag mit vereinzelten Schauern, die im Tagesverlauf von Westfalen in Richtung Rheinland ziehen. Dazu liegen die Höchstwerte bei etwa 13 Grad. Teilweise sei mit starker Bewölkung zu rechnen.

In der Nacht zu Dienstag sollen dann häufiger Schauer über das Land ziehe. Tagsüber "ist dann auch mal ein Gewitter drinnen", sagte die Wetterexpertin. Die Höchsttemperaturen liegen dabei zwischen acht und 15 Grad. Ähnlich sieht es den Angaben zufolge am Mittwoch aus: Aus Südwest ziehe mäßiger bis frischer Wind nach NRW, der teils starke Böen mitbringt. Im höheren Bergland seien dann auch stürmische Böen möglich.

Newsticker