Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Wohnung brennt aus: Ein Mensch verletzt

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild)

Wuppertal (dpa/lnw) - Beim Brand einer Wohnung ist ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wuppertal leicht verletzt worden. Laut Feuerwehrmitteilung bestand der Verdacht einer Rauchgasvergiftung. Das Feuer war demnach in der Nacht zu Samstag im ersten Stock des Hauses ausgebrochen. Die Ursache war laut Polizei zunächst noch unklar. Drei Bewohner wurden von Helfern durch das Treppenhaus ins Freie geleitet, die anderen hätten sich selbstständig retten können, hieß es. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Die betroffene Wohnung war zunächst nicht bewohnbar. Sachverständige würden den Brandort am Montag untersuchen, sagte ein Polizeisprecher.

Newsticker