Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Wolken, Regen und niedrigere Temperaturen in NRW

Dunkle Wolken ziehen über eine Landschaft. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Offenbach (dpa/lnw) - Das Wetter in Nordrhein-Westfalen wird zur Mitte der Woche wechselhaft. Für den Dienstag sagten die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) zunächst heiteres und trockenes Wetter vorher. Ab den Mittagsstunden sollte es am Niederrhein und im westlichen Münsterland, am Abend auch im Osten und Süden des Landes regnen. Die Höchstwerte erreichen demnach im Bergland um die 20 Grad, von Köln bis Siegen bis zu 25 Grad.

Im Osten des Landes sind am Mittwoch viele Wolken zu sehen, vereinzelt regnet es etwas, wie der DWD mitteilte. Ab Mittag lockere es wie im Westteil von NRW auf. Bei Temperaturen zwischen 15 und 21 bleibe es dann auch verbreitet trocken. In der Nacht zum Donnerstag kühlt es auf 11 bis 9 Grad ab. Im Tagesverlauf wird es demnach wechselnd bewölkt. Bei Höchsttemperaturen von bis zu 23 Grad sei neben kurzen sonnigen Abschnitten auch Regen möglich.

Newsticker