Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Zahl der Studierenden in NRW nimmt ab

Studierende gehen Richtung Hörsaal.

(Foto: Britta Pedersen/dpa/Symbolbild)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen eingeschriebenen Studierenden ist zurückgegangen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Mittwoch sind zum aktuellen Wintersemester rund 1,8 Prozent weniger Studentinnen und Studenten an einer NRW-Hochschule eingeschrieben als noch im Wintersemester 2021/2022. Laut Bundesamt studieren derzeit 751.167 Menschen in NRW. Im vorigen Wintersemester waren es 764.565. Verringert hat sich laut Statistischem Landesamt auch die Zahl der Studienanfänger und -anfängerinnen - allerdings nur leicht.

Auch bundesweit ist die Gesamtzahl der Studentinnen und Studenten dem Bundesamt zufolge rückläufig: Im laufenden Wintersemester sind demnach rund ein Prozent weniger Studierende eingeschrieben als im Vorjahr. Die bundesweite Zahl der Erstsemester hat sich hingegen um 0,4 Prozent leicht erhöht. Damit nahmen im Studienjahr 2022 (Sommer- und Wintersemester) 474.100 Menschen erstmals ein Studium an einer deutschen Hochschule auf.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen