Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Zigarettendiebe versprühen Reizgas: Verletzte in Supermarkt

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Ibbenbüren (dpa/lnw) - Unbekannte Zigarettendiebe haben in einem Supermarkt im münsterländischen Ibbenbüren mehrere Personen mit Reizgas verletzt. Die Tatverdächtigen wollten am Dienstag größere Mengen Zigaretten in ihre Rucksäcke packen, als sie gestört wurden, wie die Polizei mitteilte. Um sich einen Fluchtweg freizumachen, versprühten sie einen "Reizstoff", sagte ein Sprecher. Mehrere Kunden und Mitarbeiter beklagten Atemwegsreizungen. Fünf Menschen wurden vor Ort medizinisch betreut, die anderen fünf Betroffenen kamen in ein Krankenhaus. Nach den zwei oder drei Verdächtigen werde gefahndet. Ob sie Beute machten, war zunächst unklar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen