Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Zwei Verletzte bei Unfall ohne Führerschein

Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz.

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB)

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Zwei Männer sind bei einem Unfall auf regennasser Fahrbahn in Mönchengladbach verletzt worden. Der 24-jährige Autofahrer hatte keinen Führerschein, zudem bestand der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss, wie die Polizei mitteilte. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Auto am späten Mittwochabend nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte zwei Bäume, geriet ins Schleudern und riss zwei Verkehrszeichen aus ihrer Verankerung, hieß es. Durch herumfliegende Teile seien auch zwei geparkte Autos leicht beschädigt worden.

Der Fahrer erlitt den Angaben zufolge vermutlich eine Rippenfraktur. Sein 33-jähriger Beifahrer sei leicht verletzt worden, beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, zudem sei ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen