Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 120 000 Euro Schaden bei Brand in Einfamilienhaus

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr. Foto: Marcel Kusch/Archivbild

(Foto: Marcel Kusch/dpa)

Hanhofen (dpa/lrs) - Ein Feuer in einem Einfamilienhaus hat in der Nacht zum Sonntag im Rhein-Pfalz-Kreis einen Schaden von rund 120 000 Euro angerichtet. Ein 38-jähriger Familienvater war in der Nacht in dem Haus in Hanhofen wach geworden, weil er ein "knisterndes Geräusch" aus einem Abstellraum wahrnahm, wie die Polizei mitteilte. Als er nachschaute, entdeckte er den Brand und brachte sofort seine Familie sowie drei Haustiere in Sicherheit.

Die 14-jährige Tochter wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die drei anderen Familienmitglieder blieben unverletzt und kamen für die Nacht bei Nachbarn unter. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar, dazu standen weitere Ermittlungen an.

Mitteilung Polizei

Newsticker