Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 182 neue Corona-Fälle gemeldet: Inzidenz bei 109,2

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Berlin/Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Saarland sind innerhalb eines Tages weitere 182 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Das geht aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Sonntag (Stand 3.12 Uhr) hervor. Am Vortag waren es 167 neue Fälle.

Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche, stieg auf 109,2 nach 106,3 am Vortag. Am vergangenen Sonntag lag die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei 144,7.

Seit Beginn der Pandemie wurden - am Sonntag unverändert - 967 Todesfälle im Saarland im Zusammenhang mit Covid-19 registriert - sowie insgesamt 38 744 Infektionsfälle. Unter den Regionen wies der Regionalverband Saarbrücken mit 124,1 die höchste Inzidenz auf. Am niedrigsten war der Wert im Landkreis St. Wendel mit 65,5.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-526913/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.