Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 260 neue Corona-Fälle: Inzidenz steigt auf 125,0

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Saarland haben die Gesundheitsbehörden binnen eines Tages weitere 260 Corona-Fälle registriert. Das teilte das Gesundheitsministerium in Saarbrücken am Samstag mit (Stand 16.00 Uhr). Auch bei der Inzidenz, also den Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage, ging es nach oben: Der Wert lag nun bei 125,0 nach 103,7 am Vortag. In den Regionen wies der Kreis Neunkirchen mit 158,4 die höchste Inzidenz auf, der Kreis St. Wendel mit 51,9 den niedrigsten. Das Saarland hat am Dienstag mit einem umstrittenen Öffnungsmodell begonnen.

Die Zahl der Todesfälle, die mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht wurden, lag weiterhin bei 947. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 33 548 Infektionen nachgewiesen. Derzeit sind den Angaben zufolge 2182 Menschen aktiv infiziert. 171 Patienten wurden in Krankenhäusern behandelt, davon 54 auf einer Intensivstation.

© dpa-infocom, dpa:210410-99-153994/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.