Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 500-Kilo-Bombe in Ludwigshafen erfolgreich entschärft

Eine Polizistin rollt ein Absperrband aus.

(Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Die in Ludwigshafen gefundene 500-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am späten Mittwochabend erfolgreich entschärft worden. "Die Entschärfung startete um 21.40 Uhr und war um 23.09 Uhr beendet", wie die Stadt am Abend mitteilte. Die Sperrung des Evakuierungsgebietes sei aufgehoben, die Anwohner könnten wieder in ihre Wohnungen zurück.

Zuvor war ein Gebiet in einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle evakuiert worden, rund 6800 Menschen waren davon betroffen. Die Evakuierung habe sich jedoch verzögert, weil einige Bewohner die Sperrzone nicht - wie zuvor angeordnet - bis 18.00 Uhr verlassen hätten. Rund 200 Einsatzkräfte unter anderem von Feuerwehr, Polizei und Katastrophenschutz waren den Angaben zufolge vor Ort.

Am Nachmittag war eine Mehrzweckhalle geöffnet worden, die den Bürgern als Unterkunft zur Verfügung gestellt wurde. Erfahrungsgemäß kämen die meisten jedoch bei Verwandten oder Freunden unter, hieß es. Die US-amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Montag bei Bauarbeiten gefunden worden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen