Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 86-Jährige stirbt - Behörden verdächtigen Enkel

Handschellen stecken in der Gürtelhalterung eines Justizbeamten.

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Landau (dpa/lrs) - Ein 30 Jahre alter Mann wird verdächtigt, seine Großmutter im Landkreis Südliche Weinstraße getötet zu haben. Wie die Staatsanwaltschaft Landau und die Kriminalpolizei Ludwigshafen am Donnerstag mitteilten, "besteht der dringende Verdacht, dass der Mann seine Großmutter aus sexuellen Motiven getötet hat". Der Haftrichter des Amtsgerichts Landau erließ am Freitag einen Unterbringungsbefehl wegen des dringenden Verdachts des Mordes. Der Mann bleibe in einer psychiatrischen Klinik. Die Behörden nehmen an, dass er wegen einer psychischen Erkrankung "für sein Tun im strafrechtlichen Sinne nicht voll verantwortlich war".

Polizeibeamte hätten die 86 Jahre alte Frau mit schweren Kopfverletzungen und den Enkel Donnerstagnacht im Hof eines Wohnhauses im Landkreis Südliche Weinstraße gefunden. Ein Notarzt habe den Tod der Frau vor Ort festgestellt. Die Polizeibeamten nahmen den 30-Jährigen laut der Behörden fest und brachten ihn in eine Klinik. Erste Obduktionsergebnisse der Leiche zeigten den Angaben zufolge, dass die Frau durch stumpfe Gewalteinwirkung starb. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen