Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland 90 Millionen Euro für Städtebauförderung

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Mainz (dpa/lrs) - Land und Bund stellen den rheinland-pfälzischen Gemeinden und Städten im Haushaltsjahr 2022 rund 90 Millionen Euro für die Städtebauförderung zur Verfügung. In Rheinland-Pfalz flössen die Mittel nicht nur in die Oberzentren und großen Mittelzentren, teilte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Dienstag mit. "Wir stärken mit ihnen auch die kleineren Städte und größeren Gemeinden im ländlichen Raum, die wichtige Lebensmittelpunkte für viele Menschen sind."

Innerhalb der drei Bund-Länder-Programme und eines Landesprogrammes unterstütze das Land bis zu 120 Maßnahmen vor Ort, hieß es weiter. Mit den Mitteln werde ein "unmittelbares, kommunales Investitionsvolumen" von über 110 Millionen Euro ausgelöst. Für das Haushaltsjahr 2021 lag das Volumen noch bei 115 Millionen.

Die Verwaltungsvereinbarungen werden gemeinsam mit dem Bund jährlich von den Bundesländern abgeschlossen. In Rheinland-Pfalz sollen besonders die Entwicklung lebendiger Innenstädte und Ortskerne sowie die Stabilisierung sozial benachteiligter Quartiere und die nachhaltige Erneuerung von Städten und Gemeinden im Wandel gefördert werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen