Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Alkoholverbot in Saarbrücker City nach Corona-Verstößen

Ein Schild weist auf die Maskenpflicht und das Alkoholverbot hin. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

(Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Nach massiven Verstößen gegen Corona-Regeln führt die Stadt Saarbrücken ab diesem Freitag ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen und Straßen in der City ein. Es handele sich dabei um Bereiche der Innenstadt, die zum Feiern besonders beliebt oder stark frequentiert seien, teilte die Stadt Saarbrücken am Donnerstagabend mit. Das Alkoholverbot gilt von 18 Uhr abends bis 1 Uhr morgens. Ausnahmen gebe es für die Außengastronomie.

Am vergangenen Wochenende hatte die Polizei auf dem St. Johanner Markt in Saarbrücken bei Feiern von 400 bis 500 Menschen Verstöße gegen Corona-Regeln festgestellt. Aus der Menge heraus hatte eine Gruppe Einsatzkräfte beleidigt und mit Flaschen beworfen. Bislang sind 68 Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet worden. Insgesamt seien bisher 46 Personen ermittelt worden.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-315024/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.