Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Amokfahrt in Trier wird Thema im Innenausschuss des Landtags

Menschen stehen bei einer Schweigeminute zum Gedenken der Opfer nach der Amokfahrt von Trier. Foto: Harald Tittel/dpa/Aktuell

(Foto: Harald Tittel/dpa/Aktuell)

Mainz (dpa/lrs) - In einer Sondersitzung befasst sich der Innenausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags heute (ab 10.00) mit der tödlichen Amokfahrt eines Autofahrers in Trier. Innenminister Roger Lewentz (SPD) will die Abgeordneten über die schrecklichen Geschehnisse und den Ermittlungsstand informieren. Die Sondersitzung des Gremiums haben SPD, CDU, FDP und Grüne gemeinsam beantragt. Bei der Amokfahrt eines 51-Jährigen in einem Geländewagen sind am Dienstag in der Trierer Fußgängerzone fünf Menschen getötet worden. 18 weitere Personen wurden verletzt, sechs davon schwer.

Der Mann fuhr ersten Erkenntnissen zufolge extra zick-zack, um "so viele Menschen wie möglich zu töten oder zumindest zu verletzen". Der Mann sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft, ihm wird unter anderem mehrfacher Mord vorgeworfen.

Newsticker